10 Kilometer – nach drei Monaten Pause

img_3508

Lange, lange habe ich jetzt pausiert und anstatt meiner täglichen Dosis Sport meine tägliche Dosis Medikamente zu mir genommen. Seit drei Wochen bin ich jetzt aber wieder im Rahmen der nicht mehr so richtig vorhandenen Kondition wieder im Training und es läuft wirklich gut – wenn man denn langsam als gut bezeichnen kann 😀

Die ersten 10 Kilometer seit Wooooochen…

Also ging es heute wie geplant zum zweiten Lauf der AOK-Winterlaufserie. Ich war eigentlich für die große Serie angemeldet, heißt 10km, 15km und 20km beim letzten Lauf. Da ich den ersten Lauf aber krankheitsbedingt noch nicht laufen konnte und völlig aus dem Training raus bin, habe ich in den letzten drei Wochen locker gelaufen. Mein längster Lauf: 7km!

Heute also die 10km einfach mal probieren, zur Not nach den ersten 5km aufhören, das war mein Plan. Und es lief in langsamen, ruhigen Tempo sogar gut auf den ersten 5km. Dann geht ja noch eine zweite Runde, dachte ich. Bei Kilometer 6 wurden die Beine dann schwerer, Kilometer 7 war tödlich und die drei folgenden einfach nur die Hölle. Ich hab mich miserabel gefühlt – Kotzgrenze absolut in der Nähe – und das bei einer Pace von 7:15 auf den letzten drei Kilometern. Eigentlich unmöglich, aber an diesem Punkt habe ich wirklich gemerkt, wie platt ich durch die ganzen Medikamente geworden bin. Also Hintern zusammenkneifen und irgendwie ins Ziel schleppen.

img_3510

Definitiv ein netter Vorher-Nachher-Vergleich…

Jetzt habe ich für dieses Jahr eine Ausgangslage: 1 Stunde, 13 Minuten auf 10km sind langsam, aber nach der langen Zeit ohne Sport bin ich trotzdem sehr zufrieden, überhaupt im Ziel angekommen zu sein. Das ich beim tippen jetzt gerade fast einschlafe, ist ein merkwürdig gutes Gefühl: Endlich wieder Ziele für dieses Jahr!

Ich bin noch unentschlossen, beim letzten Lauf der Winterlaufserie am 5. März noch einmal die 10km zu laufen in einer besseren Zeit oder die 15km zu laufen mit Blick auf die „vielleicht“-Teilnahme am Halbmarathon am 9. April in Cuxhaven. Die Anmeldefrist ist am 28.02. – dann wird entschieden 🙂

Ab jetzt gibt es also, so die Gesundheit mitspielt, wieder regelmäßig etwas von mir zu lesen! Bis dahin habt einen schönen Sonntag Abend und einen guten Start in die Woche!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.