Blackroll – ich rolle dann mal… (WERBUNG)

Ich war selten von einem Produkt und seinem Effekt so begeistert wie von der Blackroll. Zwar musste ich mich teilweise echt überreden, die BLACKROLL in den letzten drei Wochen, seit ich sie habe, immer mal wieder zu benutzen, weil es natürlich nicht nur angenehme Gefühle weckt, aber die Entspannung für die Muskeln ist einfach jeden Schmerz wert.

In dieser Woche habe ich auch eine kurze Mail an BLACKROLL geschrieben mit meiner Bewertung und ein paar Bildern, die ich von mir beim rollen hingeschickt habe. Da ich mir jetzt hier nicht irgendwas aus den Fingern ziehen möchte, füge ich die Bewertung hier einfach ein:

„Als Triathlon-Einsteigerin bin ich total begeistert von der Blackroll. Da ich gerade im Bereich des Rückens schnell zu Verspannungen neige, hilft mir die Blackroll enorm. Toll dabei ist, dass man sich entweder etwas mehr Zeit nehmen kann und alle Körperpartien zusammen rollt oder es sich auf unterschiedliche Tage einteilt oder passend zu den einzelnen Disziplinen. Gerade für mich, die sich an die immer weiter steigende Belastung durch die drei Disziplinen gewöhnen muss, bietet die Blackroll Standard wie auch die Blackroll Mini einen guten Ausgleich, um den Muskeln die nötige Entspannung zu geben und Verhärtungen zu vermeiden. In den nächsten Wochen und Monaten und auch Jahren wird die Blackroll also mein ständiger Trainingsbegleiter, den ich jedem nur wärmstens ans Herz legen kann. Außerdem war meine Mutter, die beruflich Physiotherapeutin ist, aber bisher mit der Blackroll noch keine Erfahrungen hatte, ebenfalls ziemlich begeistert vom Produkt und seiner Vielfalt.“

IMG_0243

Unterschenkel Rückseite

IMG_0241

Oberschenkel Außenseite

IMG_0236

Oberschenkel Vorderseite

IMG_0234

Mittlerer bis unterer Rücken

IMG_0237

Unterseite Fuß

Die gezeigten Übungen sind nur eine Auswahl von dem, was ich mit den beiden Rollen mache. Es gibt ein tolles Video, was man bei der Bestellung einer Blackroll dazu bekommt oder auch  bei Youtube findet (siehe unten), mit dem man ganz toll eine Vielfalt von Übungen samt der korrekten Ausführung bekommt. Dabei ist es natürlich super wichtig, dass man sich viel Zeit nimmt, um die Übungen sauber auszuführen, damit es auch nicht kontraproduktiv ist für die Muskeln und damit das Wohlbefinden.

Die Kosten für eine BLACKROLL Standard, wie ich sie habe (Farbe schwarz/weiß/blau), liegen übrigens bei 29,90 Euro, für eine BLACKROLL Mini bei 9.50 Euro. Je nach Härtegrad variieren die Kosten auch. Da empfehle ich eine konkrete Nachfrage bei Blackroll im Service, dort bekommt man eine tolle Beratung, was man für seine Anforderungen für eine Rolle am besten verwendet oder ob ein BLACKROLL Ball oder ähnliches ein gutes Produkt für einen ist.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.